bg_unterseite
Öffnungszeiten: Mo. 15 - 18 Uhr; Di. 12 - 16 Uhr; Mi. + Fr. 08 - 12 Uhr
Swetlana Schmidt - Tel.: 0641 / 3 54 00
E-Mail | Impressum
Bild
Forum Pankratius > Forum Pankratius 2017

Termine Forum Pankratius 2017

 

 


24. März 2017

"Kirchenraum – eine ökumenische Begehung“

Begangen und in Augenschein genommen werden die katholische Albertuskirche und die evangelische Pankratiuskapelle. Im Blickpunkt sollen dabei weniger die Baugeschichte und architektonische Details stehen. Vielmehr soll bei der Begehung erläutert werden, was in den Kirchengebäuden geschieht, inwiefern und auf welche Weise dort der christliche Glaube praktiziert und gelebt wird. Vielleicht auf unterschiedliche Art und Weise, aber doch auf dieselbe Mitte hin.

Wir beginnen um 17.00 Uhr in der Albertuskirche, Nordanlage 47 und wechseln gegen 18.00 Uhr zur Pankratiuskapelle, Georg-Schlosser-Straße 5.

Referenten: Pfr. Hermann Heil und Pfr. Peter Ohl

 

3. Mai 2017

„Luther - der reformatorische Mensch“ 

Referentin: Prof. Dr. Athina Lexutt, Universität Gießen

 

31. Mai 2017

"Luther und die Anthropologie: Die Bedeutung von Gesetz und Evangelium“

Referent: Dr. Andreas Mohr, VHS Kassel

 

23. Juni 2017

„Mönchshurenkrieg“ - eine bitterböse Satire auf Martin Luther von Simon Lemnius (1539)

-> Botanischer Garten, 19.30 Uhr

Ausführunde: Prof. Dr. Cora Dietl und studentische Theatergruppe, Universität Gießen

 

30. August 2017

„Gießen und die Reformation“

Referent: Dr. Ludwig Brake, Leiter Stadtarchiv Gießen

 

4. Oktober 2017

„Ecclesia semper reformanda“ - ein evangelisch-katholisches Gespräch

Weihbischof Dr. Udo Bentz (Bistum Mainz) und Propst Matthias Schmidt (EKHN)

(Kooperation mit kath. Bildungswerk und kath. Dekanat Gießen)

 

11. Dezember 2017

„Tetzelocramia“ - von Heinrich Kielmann (1617)

-> Pankratiuskapelle, 18 Uhr

Ausführunde: Prof. Dr. Cora Dietl und studentische Theatergruppe, Universität Gießen

 

Konzerte in der Kapelle

Eintritt jeweils 10 €

Karten gibt es im Kirchenladen und an der Abendkasse

 

7. April 2017

Balladeire

Balladeire hat sich über die Jahre ein vielfältiges Repertoire zeitloser Songs erspielt. Die gelungene Mischung aus Balladen, Popsongs und groovigen Instrumentals sorgt für einen kurzweiligen Abend. Das Repertoire von Balladeire umfasst Songs in Englisch, Deutsch, Französisch, Spanisch und Türkisch.

Tine Burock: Gesang / Corin Hild: Geige, Flöten & Akkordeon / HO Moritz: Gitarre / Markus Reich: Percussion, Drums & Handpans

 

5. Mai 2017

Aramesk

Es erklingen traditionelle aramäische Gesänge sowie traditionelle und aktuelle Stücke aus dem östlichen Mittelmeerraum. Dabei spielt die Kombination von östlichen und westlichen Instrumenten sowie die jeweilige musikalische Prägung der Musiker eine bedeutende Rolle. Das Ensemble stellt den friedvollen und bereichernden Dialog zwischen den verschiedenen Musik-Kulturen in den Vordergrund.

Johanna-Leonore Dahlhoff: Flöte / Maria Kaplan: Gesang / Mustafa Kakour: Oud / Markus Wach: Kontrabass

 

27. Oktober 2017

Afro-Kunda Akustik Band

Die Musiker kommen aus Senegal, Deutschland und den Kapverden. Die Kompositionen sind inspiriert von den Traditionen der senegalesischen Heimat des Sängers. Mitreißende afrikanische Grooves werden von der multikulturellen Band mit Elementen aus Funk, Jazz und Pop angereichert.

Fallou Sy: Vocals, Git, Fulani-Flöte, Kora, Percussion / Peter Herrmann: Bass, Gitarre / Burkhard Mayer: Gitarre / Markus Leukel: Drums

 

18. November 2017

Mala Isbuschka 

Diese Folklore-Band zieht ihre Inspiration hauptsächlich aus der traditionellen osteuropäischen, jüdischen und arabischen Musik. Die ZuhörerInnen werden auf eine musikalische Reise in fremde Kulturen mitgenommen. Klezmer, Russische Folklore, sephardische Lieder, Musik aus dem Balkan und dem Orient - Melodien, die eines gemeinsam haben: Geschichte und Tradition. Die verschiedenen Musikwelten fließen auch in selbst komponierten Stücken zusammen.

Daria Khoroshilova-Wach: Geige / Markus Wach: Kontrabas, Oud, Mandoline, Balalaika / Lena Borchers: Akkordion / Moritz Weissinger: Perkussion, Doumbek